claudia bering ARTISTS  I  Max-Brauer-Allee 181a  I DE-22765 Hamburg
Tel.: +49(0)40 609 24 913  I  Fax: +49(0)40 609 24 916  I  office@cb-artists.de
22.02.2017 I Artists
Marianna Shirinyan
Foto: Nikolaj Lund
Foto: Nikolaj Lund
Eine Pianistin, der der Zuhörer vertraut. Süddeutsche Zeitung


Als Marianna Shirinyan im Jahr 2006 beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München gleich fünf Preise erhielt, darunter den Publikumspreis, den Brüder-Busch-Preis, den Preis des Münchner Kammerorchesters und den Preis des Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, begann für sie eine steile Karriere als Solistin und Kammermusikerin. Sie ist ein gern gesehener Gast bei vielen internationalen Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Schwetzinger Festspielen, Bergen, dem Stavanger International Chamber Music Festival oder beim MDR Musiksommer.

Gleichzeitig hat sie sich den Ruf als eine der führenden Pianistinnen der jungen Generation durch solistische Auftritte mit den renommierten skandinavischen Orchestern erworben, darunter das Danish National Symphony Orchestra, Oslo, Helsinki und Copenhagen Philharmonic, Tapiola Sinfonietta und Odense Symphony Orchestra. In der Saison 2013-2014 war Marianna Shirinyan »artist in residence« des Odense Symphony Orchestra. Mit den Copenhagen Philharmonic und Lan Shui war sie im Frühjahr 2014 mit Brahms Klavierkonzert Nr. 1 außerdem auf einer ausgedehnten Tournee in Spanien.

Außerhalb Skandinaviens spielte sie unter anderem Konzerte mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, der Kammerakademie Potsdam, der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, den Münchner Symphonikern, den Würzburger Philharmonikern, dem Münchener Kammerorchester, der Hamburger Camerata, den I Pommerigi Musicali di Milano, dem Armenian Philharmonic Orchestra, unter Dirigenten wie Hans Graf, Zoltan Kocsis, Simon Gaudenz, Antonello Manacorda, Jun Märkl, Thomas Søndergaard, Krysztof Urbanski und Joshua Weilerstein.

Die Vereinigung der dänischen Musikkritiker hat Marianna Shirinyan 2009 den »Jahrespreis« verliehen. 2010 erhielt sie außerdem den P2 Künstler-Preis des Dänischen Rundfunks für ihre musikalisch-künstlerischen Beiträge zum dänischen Musikleben. 2014 war sie Jurymitglied bei gleich zwei bedeutenden Klavierwettbewerben: dem Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München und beim International Edvard Grieg Piano Competition. Seit Herbst 2015 ist Marianna Shirinyan Professorin an der Musikhochschule in Oslo, Norwegen.

Die Diskografie der Künstlerin umfasst das Solo-Rezital »Il Viaggio« erschienen bei Solo Musica, eine Aufnahme mit Klavierkonzerten von Kuhlau und Beethoven Nr. 1 zusammen mit den Copenhagen Philharmonic bei Orchid Classics, eine Aufnahme der Klavierkonzerte KV 414 und KV 488 von Mozart mit dem Odense Symphony Orchestra bei Bridge Music und eine CD mit Kammermusik von Frédéric Chopin - zusammen mit dem dänischen Cellisten Andreas Brantelid und der norwegischen Geigerin Vilde Frang bei EMI. Alle Aufnahmen erhielten hervorragende Kritiken. Eine Gesamtaufnahme der Klavierwerke von Niels W. Gade mit Marianna Shirinyan folgt bei Dacapo und wird zum 200. Geburtstag des Komponisten 2017 abgeschlossen sein.

Marianna Shirinyan wurde 1978 in Eriwan, Armenien geboren. Im Alter von sechs Jahren wurde sie in das Tschaikowsky-Gymnasium ihrer Heimatstadt aufgenommen und erhielt dort Unterricht bei Margarita Hakobian. 1995 begann Marianna Shirinyan ihr Studium an der Staatlichen Musikhochschule in Eriwan in der Klasse von Prof. Igor Javrian und setzte dieses an der Musikhochschule Lübeck fort, wo sie in der Klasse von Prof. Konrad Elser mit Auszeichnung abschloss. Wichtige künstlerische Ratgeber sind für Marianna Shirinyan Elisabeth Leonskaja und Leif Ove Andsnes.

Seit 2013 ist Marianna Shirinyan Steinway Artist.

2015/2016

Wir bitten, diese Biographie ungekürzt abzudrucken.
Etwaige Änderungen sind mit der Agentur abzusprechen


© Claudia Bering 2012